Osterfeuer in diesem Jahr nicht erlaubt – dritte Corona-Erkrankung in einer weiteren Pflegeeinrichtung

Landkreis Kassel. "Die vierte Verordnung des Landes Hessen zur Bekämpfung des Corona-Virus ist eindeutig: Freizeitaktivitäten, ob drinnen oder draußen, die das Abstandsgebot von 1,5 Metern gefährden, sind untersagt – und damit sind auch Osterfeuer in diesem Jahr nicht erlaubt", weist Vizelandrat Andreas Siebert auf eine Einschränkung für die Brauchtumsfeuer zur Osterzeit hin. Dieses Verbot nach dem Infektionsschutzgesetz gilt landesweit und es sind keine zusätzlichen Verbote durch den Landkreis oder die kreisangehörigen Kommunen nötig.

Aus einer Seniorenpflege-Einrichtung im Altkreis Hofgeismar wurde eine weitere bestätigte Erkrankung mit COVID-19 gemeldet. "Die hochbetagte männliche Person und ihre Kontaktpersonen wurden vom Rest der Einrichtung räumlich getrennt", berichtet der Vizelandrat: "Positiv ist, dass mittlerweile 59 infizierte Menschen wieder genesen sind".

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Kassel

Im Landkreis Kassel hat sich die Zahl der Menschen, die sich mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert haben, auf 120 erhöht (Stand: 6.04.2020; Zahl vom 6. April: 118).
59 Menschen sind bereits wieder genesen, drei Bürger des Landkreises sind bisher aufgrund des Corona-Virus gestorben. Aktuell gibt es drei bestätigte COVID-19-Fälle in Alten- und Pflegeheimen im Landkreis.


Pressekontakt: Harald Kühlborn


KiTa Bippen

Kontaktdaten:

LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de