Daniel Jaworski ist Deutscher Rekordmeister im Zahlenmerken

Veröffentlicht am: 06.04.2016

 

Daniel Jaworski  aus Vellmar merkte sich über 400 historische Daten - Deutscher Rekord!

Nachdem er bereits vor zwei Jahren einen Merk-Rekord mit der Aufzählung von 9.000 Nachkommastellen der Zahl Pi aufstellte, hat sich Daniel Jaworski diesmal vorgenommen, über 400 historische Daten mit Ereignissen der Weltgeschichte aufzuzählen.

So geschehen kurz vor Ostern im Beisein von über  100 Zuschauern in den Räumen der Engelsburg-Schule in Kassel. Der Rekordversuch war offiziell beim Deutschen Institut der Rekorde angemeldet und so fungierten die anwesenden Zuschauer auch gleichzeitig als Zeugen. Die historischen Ereignisse wie z.B: Die Briefmarke wird erfunden (1834), die Wikinger entdecken und besiedeln Grönland (900), erster Atlantik-Flug von Charles Lindbergh (1927) oder wann erfand Galileo das Teleskop (1610) wurden dabei per Leinwand übertragen und abgefragt.

Auszug aus den vorgegebenen Rekordregeln:

Foto Daniel Jaworski - Gedächtniskünstler „Bei diesem Rekord geht es um die meisten auswendig gelernten Jahreszahlen, die in 60 Minuten korrekt genannt werden. Hierzu werden bestimmte Ereignisse der Geschichte aus einem Pool von  400 Ereignissen willkürlich abgefragt, zu denen der Rekordbrecher die Jahreszahl nennen muss. Bewertet wird der Rekord anhand der Anzahl der korrekt genannten Jahreszahlen.

Dabei werden dem Rekordbrecher die Augen verbunden, er darf die Fragen zu den Jahreszahlen nicht lesen, sondern lediglich hören..."

Das Ergebnis:

Daniel Jaworski hat es geschafft, die o.g. Vorgaben in einer Zeit von nur 39 Minuten zu lösen und damit den bisherigen Rekord von 120 Daten einzustellen. Gratulation und Respekt an dieser Stelle! Seine Belohnung hierfür ist die Registrierung beim Deutschen Institut für Rekorde, verbunden mit der Ausstellung einer Urkunde. Foto Daniel Jaworski - Rekord

Gedächtnistraining und Merktechniken:

Man muss kein Genie sein, um sich all diese Zahlen und Daten merken zu können, erklärt Daniel Jaworski beim Besuch im Vellmarer Rathaus. Der studierte Betriebswirt, mittlerweile als Gedächtnistrainer selbstständig  tätig, wendet hierzu jahrhundertalte Lern- und Merktechniken an, darunter das sogenannte Major- oder auch Mastersystem, das vor ca. 300 Jahren in Mitteleuropa erfunden wurde. Die Erfindung der Gedächtniskunst wird Simonides von Keos, einem griechischen Gelehrten zugeschrieben, der bereits 500 v. Chr. die Mnemotechnik (=Merktechnik) erfand.

Eine 20-stellige Zahl in 3 Minuten merken:

Wie einfach das Erlernen und die Anwendung des Major-Systems ist, erfährt die Verwaltungskollegin Magdalena Wichert am praktischen Beispiel. Beim Major-System werden die einzelnen Ziffern Buchstaben bzw. Lauten zugeordnet, wie z.B.:

1 = D,T,  2 = N, 3 = M, 4 = R, 5 = L, 6 = SCH, CH, J,  7 = C, CK, K, G,

8 = F,V, W,PH,  9 = P,B und  0 = S, Z, ß

Aus den zugeordneten Buchstaben wird ein Wort gebildet und dieses in einen Satz eingebettet - Tipp hier: je außergewöhnlicher und abstruser der Satz oder die Geschichte, umso besser bleibt sie im „Gedächtnis". Es funktioniert wirklich und die Kollegin ist in der Lage, nach dem gemeinsamen Erfinden einer Geschichte zu den zwanzig Zahlen, die hierfür in Paare eingeteilt wurden, die Zahlenreihe nach einer Wiederholung abzuleiten. Daniel Jaworski mit Bürgermeister

Daniel Jaworski unterrichtet diese Lern- und Merktechniken in Kursen für Schüler, als Abi-Vorbereitung, an der Uni, in Businesskursen oder auch privat.

Für sich selbst hat der Gedächtnistrainer bereits den nächsten Rekord ins Auge gefasst: - das Merken von 800 Jahreszahlen, am liebsten mit Ereignissen aus Vellmar, Kassel und der Region. Für den Weltrekord im Guiness-Buch der Rekorde hat er sich ebenfalls angemeldet, doch da dort jährlich bis zu 60.000 Anmeldungen eingehen, kann man zeitlich nicht einschätzen, wann die Bearbeitung erfolgt, so Jaworski.

Kontakt: www.danieljaworski.de