Aktion Sternsinger 2018

Veröffentlicht am: 15.01.2018

Sternsinger aus der Kita der Kath. Kirchengemeinde „Heilig Geist“ segnen das Vellmarer Rathaus

Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+17“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“- «Christus mansionem benedicat» zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

In diesem Jahr besuchten die Kinder mit der neuen Kita-Leiterin, Larissa Glusa, sowie ihrer zukünftigen Stellvertreterin, Yvonne Lachmann, zum ersten Mal die Interimsstätte der Stadtverwaltung auf dem Festplatz an der Brüder-Grimm-Straße.

Merle hatte die große Ehre, den Stern zu tragen und den richtigen Weg zu weisen. So führte sie stolz die Heiligen Drei Könige Lina, Thea und Till, sowie 7 weitere Kinder aus dem Kath. Kindergarten "Heilig Geist" direkt in das Büro von Bürgermeister Manfred Ludewig.

Sternsinger05 Die Sternsinger erfreuten den Bürgermeister dem Lied „Freude, Freude“, das die Geschichte der drei heiligen Könige erzählte, die auf ihrer langen Reise dem Stern von Bethlehem folgten, der sie zu dem Christuskind führte, um es mit Weihrauch, Myrrhe und Gold zu beschenken und zu ehren. Musikalisch begleitet wurde der „Sternsinger-Chor“ in diesem Jahr von Frau Lachmann mit der Gitarre.

Foto Sternsingerbesuch 2018
Im Anschluss wurde das Büro des Bürgermeisters, stellvertretend für das ganz Rathaus und seine Mitarbeiter, gesegnet Diese ehrenvolle Aufgabe erfüllte Till auf den Schultern von Bürgermeister Manfred Ludewig, um den Segensspruch mit den Zeichen 20*C+M+B+17 über dem Türrahmen anzubringen.

Die Heiligen Drei Könige erklärten dem Bürgermeister, dass man für die armen Kinder in Indien Geld sammelt, die nicht so viel zu essen haben und hatten für diesen Zweck eine in Silberpapier eingeschlagene Spendenschachtel, wohlgehütet von Schatzmeisterin Natalie, mitgebracht.

„Für diesen Zweck spende man sehr gerne“, sagte Bürgermeister Ludewig und füllte die Schachtel entsprechend. Nach einer kleinen „süßen“ Überraschung für jedes der Kinder, ging es für die Sternsinger zurück in den Kindergarten, der ja praktischerweise zur Zeit gleich in der Nachbarschaft liegt.


Infos zum Dreikönigssingen 2018:
In der Aktion Dreikönigssingen 2018 erfahren die Sternsinger, wie wichtig ihr Engagement für Kinder ist. Die diesjährige Aktion Dreikönigssingen steht unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Bei ihrem Besuch bitten die Sternsinger um Ihre Unterstützung für Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa.

In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Alleine in Indien sind 60 Millionen Mädchen und Jungen davon betroffen.

Doch nicht nur Kinder im Beispielland Indien werden auch zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden.