Luca Troll (17 J.) aus Vellmar und Christoph Neunert (19 J.) aus Espenau für Zivilcourage geehrt

Sie nahmen an der Freitags-Demo für den Umweltschutz in Kassel teil und wollten sich anschließend in der Burger King-Filiale im Kulturbahnhof etwas zu Essen holen.

„Wir standen an der Kasse und unterhielten uns über politische Themen, als mich ein Mann anrempelte und sich mit unangebrachten Äußerungen in das Gespräch einmischte“, erzählt Christoph Neunert. Als der sehr verstört wirkende Mann Mitte Vierzig nicht aufhörte zu provozieren und herumzupöpeln, kam der aufmerksam gewordene Filialleiter dazu, um den aggressiven Mann des Hauses zu verweisen. Bei dem Versuch, den Mann nach draußen zu begleiten wurde der Filialleiter von ihm tätlich angegriffen. Die beiden jungen Männer zögerten nicht lang und mischten sich ein. Sie konnten den Mann überwältigen und am Boden festhalten, bis die wenig später eintreffenden Beamten der Bundespolizei den Mann übernahmen und abführten. Durch ihr beherztes Eingreifen bewahrten sie den Filialleiter vor einer möglichen Verletzung und vereitelten eine Straftat.

„Der Burger-King war gut besucht zu der Zeit“, ergänzt Neunert, „denn viele Jugendliche, die auch an der Demo teilgenommen hatten, hatten sich dort versammelt, aber niemand griff ein, auch die anwesenden Erwachsenen nicht, sondern schauten nur zu.“

„Eine tolle Leistung“ sind sich Vellmars Bürgermeister Manfred Ludewig und Carsten Strzoda, Bürgermeister der Gemeinde Espenau, einig, sprachen den beiden am 4. April 2019 im Vellmarer Rathaus mit einer Urkunde: „Gezielt agiert, aufmerksam reagiert!“ für das couragierte Handeln Dank und Anerkennung aus und überreichten Gutscheine von jeweils ortsansässigen Restaurants.

„Gerade in der heutigen Zeit, in der Wegschauen, anstatt zu Helfen und, schlimmer noch, das Filmen und Einstellen solcher Situationen in die sozialen Medien an der Tagesordnung sei, ist dieses beherzte Eingreifen besonders herauszuheben und zu würdigen“, so Polizeihauptkommissar Klaus Arend, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Kassel, der zusammen mit Polizeioberrat Rainer Paul, stellv. Inspektionsleiter der Bundespolizeiinspektion Kassel, an diesem Termin teilnahm. Auch Arend bedankte sich bei Troll und Neunert, überreichte ein Präsent und sprach auch gleichzeitig ein Jobangebot aus: „Solche jungen Menschen brauchen wir! Derzeit befinden sich 10.000 Anwärterinnen und Anwärter im gesamten Bundesgebiet in der Ausbildung bei der Bundespolizei.“ Doch Neunert und Troll, die gerade ihr Abitur machen, haben sich bereits für eine Ausbildung bei der hessischen Polizei entschieden, die sie ab Herbst diesen Jahres beginnen werden.

Zivielcourage
Klaus Arend (Pressesprecher Bundespolizeiinspektion Kassel), Bürgermeister Manfred Ludewig, Luca Troll, Christoph Neunert, Carsten Strzoda (Bürgermeister Gemeinde Espenau) und Rainer Paul (stellv. Inspektionsleiter Bundespolizei Kassel). (Foto: Stadt Vellmar)