Bürgermeister Manfred Ludewig zur aktuellen Lage - Stand 17.03.2020

Buergermeister Manfred Ludewig
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, heute möchte ich an Sie appellieren, Ihren Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und somit vor allem ältere und gesundheitlich vorbelastete Bürgerinnen und Bürger zu schützen.

Dazu gehört vor allem die Vermeidung sozialer Kontakte. Hallen, Gemeinschaftshäuser sowie Versammlungsstätten sind bereits geschlossen. Spiel- und Sportplätze und vieles andere mehr, werden es ab dem 18. März 2020 sein. Das Rathaus ist ausschließlich mit telefonischer Terminvereinbarung erreichbar.

Versammlungen und Veranstaltungen jeglicher Art sind zu vermeiden.

Dazu gehören wichtige Vereinsversammlungen und auch die öffentlichen Gremiensitzungen.

Mit den Maßnahmen, die ab 18. März 2020 gelten und umgesetzt werden müssen, wird das öffentliche Leben weiter eingeschränkt.

Trotz der von den Behörden angeordneten restriktiven Maßnahmen möchte ich Sie dazu auffordern, Besonnenheit und Ruhe zu bewahren.

Alle Maßnahmen und Vorgehensweisen sind aus den Bereichen der Bundes- und Landesregierung gut organisiert.

Ebenso zuverlässig und regelmäßig findet der Austausch unter Bürgermeistern und der Landkreisverwaltung hier im Landkreis Kassel statt.

Das gibt mir sehr viel Zuversicht, dass wir alle miteinander diese Krise gut überstehen werden und in einigen Wochen wieder zur Normalität zurückkehren können.

Allen, die in diesen schwierigen Zeiten ihren wichtigen Dienst an unserer Gesellschaft tun und für kranke oder pflegebedürftige Menschen da sind, möchte ich im Namen der Stadt Vellmar herzlich danken: Allen voran Beschäftigte in Gesundheits- und Pflegeberufen, bei Polizei und der Feuerwehr. Ein weiteres Dankeschön ist an die vielen Menschen gerichtet, die in den Versorgungs- und Dienstleistungsbereichen tätig sind.

Bitte achten Sie auf Nachbarn, auf ältere und kranke Mitmenschen, die aufgrund des Risikos einer Infektion zu Hause bleiben müssen und bieten Sie diesen Hilfestellungen an, ohne direkten Kontakt zu halten und machen Sie denen Mut, dass wir das gemeinsam gut überstehen.

Ich freue mich darüber, dass sich in Vellmar eine Nachbarschaftsinitiative gegründet hat, die sich spontan bereit erklärt hat, beispielsweise älteren Menschen aus der Nachbarschaft oder Bürgerinnen und Bürgern in Quarantäne Hilfe anzubieten, Besorgungen zu erledigen oder mit dem Haustier den notwendigen Weg macht. An dieser Stelle kann ich mich nur im Namen aller für diese Initiative bedanken.

Viele stellen sich aber auch die Frage, was kommt danach? Gerade die, die ihre Betriebe schließen müssen, haben große Existenzsorgen. Es wird unser aller Aufgabe sein, auch hier zu helfen und zu unterstützen.

Wir versuchen Sie über die aktuelle Entwicklung im Internet auf www.vellmar.de und über die Medien auf dem Laufenden zu halten.

Wir können diese schwierige Situation und Zeit nur gemeinsam bewältigen. Ich zähle auf unsere Gemeinschaft!

Bleiben Sie gesund und helfen Sie dabei, sich und andere zu schützen.

Ihr


Manfred Ludewig

Bürgermeister