Wahlen 2021 - Briefwahl

Wahl_Kreuz Beantragung von Briefwahlunterlagen zu den Kommunalwahlen, Ausländerbeiratswahl und
Kreis-Ausländerbeiratswahl am 14. März 2021



Die Wahlbenachrichtigungen mit den aufgedruckten Anträgen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen werden ab dem 08. Februar 2021 an alle Wahlberechtigten in Vellmar versendet.

Sollten Wahlberechtigte bereits vor diesem Termin, aufgrund Ihrer Abwesenheit, die Unterlagen zur Briefwahl beantragen wollen, genügt je Wahlberechtigte(r) ein formloser Antrag, welcher außer den persönlichen Daten auch die Angabe enthalten muss, welcher gesetzliche Grund die Beantragung rechtfertigt und wohin die Briefwahlunterlagen geschickt werden sollen.

Das Briefwahlbüro nimmt seinen Betrieb zu den bekannten Öffnungszeiten des Rathauses am 1. Februar 2021 Rathausplatz 1, Briefwahlbüro, Erdgeschoss, Bürgerservice, Zimmer 0.05, 0.06, 0.07. auf.

Hier haben Wahlberechtigte, welche am Wahltag verhindert sind persönlich im Wahllokal zu wählen, die Möglichkeit sofort vor Ort ihre Stimme auf dem Wege der Briefwahl abzugeben. Briefwahlunterlagen können außer für sich selbst, für weitere vier Wahlberechtigte durch einen Bevollmächtigten abgeholt werden, wenn eine schriftliche Vollmacht vorliegt

Voraussetzung für die Erteilung eines Wahlscheines ist, dass Sie im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sind. Hierüber werden Sie mit der Wahlbenachrichtigung informiert. Auf dieser Wahlbenachrichtigung finden Sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Gleiches gilt, wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann

Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt. 
 

Bei Fragen stehen Ihnen gern die Mitarbeiter des Wahlamtes unter der Rufnummer 8292-1017 oder -1026 gerne zur Verfügung.

 

Ihr Wahlamt Vellmar