Die Städtischen Werke Netz + Service informieren

Pressemitteilung

Steigende Corona-Infektionszahlen: NSG führt erneut Kundenselbstablesung ein

Wasserzähler NSG (003) Vellmar, Kassel, 16. November 2021.
Die Coronainfektionszahlen steigen dramatisch und es gilt wieder der dringende Rat, auf nicht notwendige Kontakte zu verzichten – auch für bereits vollständig Geimpfte. Die Städtische Werke Netz + Service (NSG) passt daher das Vorgehen bei Zählerablesungen an, um die Infektionsrisiken für Kunden und Mitarbeiter zu minimieren.

Die Zählerableser der NSG lesen Zähler dann persönlich ab, wenn die Mindestabstandsregeln eingehalten werden können und keine Sicherheitsbedenken bestehen. In Mehrfamilienhäusern mit zentral in Kellern gelegenen Zählern ist das üblicherweise der Fall. Zähler in Einfamilienhäusern oder in Wohnungen lassen sich vor dem Hintergrund der hohen Inzidenzwerte dagegen nicht bedenkenlos ablesen. Das gilt vor allem für Vellmar mit einer überdurchschnittlich hohen Quote an Einfamilienhäusern. Daher setzt die NSG in Vellmar das Ablesen von Wasserzählern vorübergehend aus und bittet die Verbraucher um Selbstablesung.

Die NSG hat bereits zu Beginn der Woche erste Briefe an Betroffenen in Vellmar versandt und über ein neues Vorgehen zur Übermittlung der Zäherstände informiert. Verbraucher können im Kundenportal auf der Website der NSG unter www.netzplusservice.de ihren Wasserzählerstand unkompliziert selbst mitteilen. Die Übermittlung ist auch per E-Mail, Telefon und Fax möglich. Die Kontaktinformationen können den Kundenanschreiben entnommen werden. Die NSG bittet die betroffenen Verbraucher um Verständnis.

Zwei Angaben zur Übermittlung der Zählerstände sind wichtig: der Zählerstand selbst sowie die Zählernummer.
(Bild Städtische Werke Netz + Service GmbH)