45. Aktion Weihnachtsbaum ACHTUNG – geänderte Abholzeiten!

Die Aktion Weihnachtsbaum 2021 wird durchgeführt – wenn auch anders als gewohnt: Grafik Weihnachtsbaum

Der Stadtjugendring Vellmar, der die Aktion seit 45 Jahren organisiert und durchgeführt hat, kann und darf nicht wie gewohnt mit den Kinder- und Jugendgruppen der Vellmarer Vereine die Bäume abholen und dabei Spenden für wohltätige Zwecke sammeln.

Wir möchten diese Veranstaltung und ihren sozialen Hintergrund auch zukünftig unterstützen, deshalb wird:

Die Abholung der Weihnachtsbäume ab dem 11. Januar 2021 wird durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs erfolgen – aufgeteilt nach Stadtteilen wie folgt:

  • 11.01. und 12.01.2021                      Niedervellmar
  • 13.01. und 14.01.2021                      Vellmar-West
  • 18.01. und 19.01.2021                      Frommershausen
  • 20.01. und 21.01.2021                      Obervellmar

Wichtig: Die Bäume bitte erst zum Abholdatum (s.o.) an die Straße stellen. Da die Bäume geschreddert und kompostiert werden, bitte vollständig abschmücken – Bäume mit Kunstschnee oder Lametta werden nicht mitgenommen!

Sammelgebühr für einen guten Zweck!

Das Besondere der Vellmarer Aktion war schon immer, dass die Spendensumme (die Sammelgebühr pro Baum beträgt mindestens 1,00 Euro) an hilfebedürftige und notleidende Familien in Vellmar verteilt wird.

Der Stadtjugendring Vellmar hat hierfür in verschiedenen Geschäften im Stadtgebiet Vellmar entsprechende Spendendosen verteilt – bei der Firma Benderoth und der Esso-Station Heidmann in Niedervellmar, dem Nah-Kauf in Frommershausen und der Greif-Apotheke im Stadtteil Vellmar West. Selbstverständlich steht eine Spendendose auch an der Information im Foyer des Rathauses.

Wenn Sie gern spenden, aber Ihren Spendenbetrag lieber kontaktlos überweisen möchten, kein Problem - hier die Bankverbindung:

Stadtjugendring Vellmar

IBAN: DE32 5205 0353 1210 1177 24

Kasseler Sparkasse

Hintergrund zur Sammel-/Spendenaktion:

Kenntnis von entsprechenden Fällen erhält der Stadtjugendring von den Kirchengemeinden oder dem Sozialamt der Stadt. Durch diese Gelder ist es dann möglich, über das Jahr bei Einzelfällen unbürokratisch zu helfen, wobei die Hilfeleistungen von finanzieller Zuwendung über Gutscheine bis hin zu Lebensmitteln, Möbeln und Heizmaterial reicht.

Bei den Besuchen zur Verteilung der Spendengelder wird das Orga-Team des Stadtjugendringes von Mitgliedern der mitwirkenden Vereine begleitet, die sich dann persönlich überzeugen können, wofür die eingesammelten Spenden verwendet werden.