Stellenangebot

Für das Ortsgericht Vellmar ist das Amt eines

Schöffen (m/w)

zum 01.06.2020 neu zu besetzen.

Die Ortsgerichtsmitglieder (Schöffen) werden auf Vorschlag der Stadt von dem Präsidenten des Amtsgerichts Kassel auf die Dauer von 10 Jahren ernannt. Die Amtszeit kann auf fünf Jahre begrenzt werden, wenn die Personen bereits das 65. Lebensjahr vollendet haben.

Zu Ortsgerichtsmitgliedern dürfen nur Personen ernannt werden, die

  • allgemeines Vertrauen genießen;
  • lebenserfahren und unbescholten sind.

Die Personen sollen mit der Schätzung von Grundstücken vertraut sein.


Ortsgerichtsmitglieder können nicht Personen sein, die
 

  • ihren Wohnsitz im Bezirk des Ortsgerichts nicht oder nicht mehr haben;
  • die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig ausüben;
  • als Rechtsanwalt oder Notar zugelassen sind;
  • entmündigt sind;
  • geschäftsunfähig sind;
  • nicht die Befähigung zur Bekleidung öffentlicher Ämter haben;
  • ein Verbrechen oder Vergehen begangen haben, das sie der Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamte unwürdig erscheinen lassen und sie deswegen rechtskräftig zur einer Strafe verurteilt sind;
  • im Dienst befindliche Richter sowie Beamte im Justizdienst sind, deren Tätigkeit im Zusammenhang mit den Aufgaben des Ortsgerichts steht

Aufgaben des Ortsgerichts

Das Ortsgericht ist eine Hilfsbehörde der Justiz. Ihm obliegt die durch Gesetz näher bezeichneten Aufgaben auf dem Gebiet der freiwilligen Gerichtsbarkeit und des Schätzungswesens.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, eine schriftliche Bewerbung bis zum 28.02.2020 zu senden an:
 

Magistrat der Stadt Vellmar
FB 1 – Frau Buche
Brüder-Grimm-Straße (Festplatz), 34246 Vellmar

oder bevorzugt per E-Mail an: claudia.buche@vellmar.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Buche unter der Tel.-Nr. 0561-8292120 zur Verfügung.
 

Doppelpfeilrechts  Stellenausschreibung im pdf Format zum Download